Wandkartentipp: 111 Berge der Alpen

111 Berge der AlpenMarmota Maps – 111 Berge der Alpen & 1001 Alpenberge

Diese Woche gab es mal wieder ein Aha-Erlebnis als ein ehemaliger GEO uns anschrieb: “Habt Ihr eigentlich die Marmota-Karten schon?”

Ich muss zu unserer Schande gestehen: “Bis dahin nicht!” Aber wir werden ja gerne auf Wissenslücken hingewiesen und haben das Versäumnis natürlich sofort nachgeholt. Denn die beiden Marmotas Lana Bragina und Stefan Spiegel haben da zwei Karten auf den Markt gebracht, nach denen wir tatsächlich schon sehr lange suchen.

Es handelt sich um Übersichten der “wichtigsten” Gipfel im Alpenraum in Verbindung mit 20 Weitwanderwegen und deren Verläufen. Die Auswahl der Berge erklärt der Maramota Verlag am Beispiel der 111 Berge der Alpen so:

Das Grundgerüst unserer Karte besteht aus Höhenlinien im Abstand von 250 Metern. So wirkt die Karte plastisch und gibt die Topographie der Alpen gut wieder. Dazu zeigen wir wesentliche Städte und Flüsse, die Grenzen der 8 Alpenländer, 111 Alpenberge und 20 besondere Wanderwege.

Auf unser Karte zeigen wir die wichtigsten Berge der Alpen.

Die Auswahl dieser Berge ist von der Natur her teilweise subjektiv. Kriterien für unsere Auswahl waren eine große geographische, kulturelle oder geologische Bedeutung. Und wir haben sichergestellt, dass wir mit unser Auswahl den gesamten Alpenraum abdecken.

20 besondere Wanderwege in den Alpen vervollständigen die Karte: Alpe-Adria-Trail, Austria Skyline Trail, Bärentrek, Dolomiten Höhenweg Nr. 9, Fernwanderweg E1, Fernwanderweg E5, Gesäuser Hüttenrundwanderweg, Giro del Monviso, GR 54 -Tour des Ecrins et de L’oisans, Jakobsweg, Ostallgäuer Höhenweg, Schladminger Tauern Höhenweg, Tour Des Glaciers, Tour du Mont Blanc, Tour Monte Rosa, Traumpfad: München – Venedig, Via Alpina – Roter Weg, Via Alpina – Violetter Weg, Walker’s Haute Route und Walserweg Graubünden.

Zur Auswahl der Wege haben wir uns an Beliebtheit, regionaler Verteilung und der Streckenlänge orientiert, um eine große Bandbreite an Wanderwegen darzustellen.

Das Datenmaterial über die 111 Alpenberge haben uns der renommierte Alpenforscher und Berg-Chronist Eberhard Jurgalski und Oliver Klemm freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

1001 AlpenbergeUnser Fazit: Super Sache, liebe Maramotas! Wir werden oft nach Übersichtskarten der Alpengipfel gefragt und endlich hat mal jemand ein ernstzunehmendes Produkt auf dem Markt! Vor allem gefällt die Übersichtlichkeit und die Fülle an Informationen.

Unterhalb des Kartenbilds sind noch einmal alle Berge alphabetisch mit ihren Koordinaten aufgeführt, damit man sie auf der Karte auch wiederfindet. Toll!

Lana Bragina und Stefan SpiegelLana Bragina: “Mein Name ist Lana, so heisst auch Wolle auf Italienisch. Ich bin in Lettland aufgewachsen und jetzt wohne ich in Hamburg. Ich habe freie Kunst studiert, danach gings weiter mit dem Studiengang Kommunikationsdesign. Bis 2012 war ich Junior Art Director bei Elephant Seven, seitdem bin ich als Freelancerin unterwegs.”

Stefan Spiegel ist ein Journalist und Start-up-Gründer. Er hat Wirtschaftswissenschaften studiert und war zwei Jahre lang Berater bei PwC, bevor er sich für den Journalismus entschied. Heute arbeitet er für die ARD und ist Mitbegründer der Firma Global Language, die zwei Plattformen zur Korrektur englischer Texte anbietet.

Alle Details zu den beiden Karten gibt es HIER auf der Seite von Marmota Maps.

111 Berge der Alpen

Klappentext

Die Karte bildet die 111 wichtigsten Berge im gesamten Alpenraum ab. 20 besondere Wanderwege in den Alpen vervollständigen die Karte. Zur Auswahl der Wege haben wir uns an Beliebtheit, regionaler Verteilung und der Streckenlänge orientiert, um eine große Bandbreite an Wanderwegen darzustellen. Zu allen 20 Wanderwegen gibt es jeweils ein Diagramm mit höchstem und niedrigstem Punkt der Strecke.

Details

  • ISBN: 978-3-946719-02-1
  • Autoren: Stefan Spiegel, Lana Bragina
  • Verlag: Marmota Maps Hamburg
  • Erscheinungstermin: 15. September 2016
  • Sprache: Deutsch
  • Maßstab: 1:1.200.000
  • Gewicht: 51g
  • Maße (L*B): 84cm * 59,4cm
  • Preis: 25 Euro
  • Papierkarte
1001 Alpenberge

Klappentext

Das Grundgerüst der Karte besteht aus Höhenlinien im Abstand von 250 Metern. So wirkt die Karte plastisch und gibt die Topographie der Alpen gut wieder. Dazu werden wesentliche Städte und Flüsse, die Grenzen aller 8 Alpenländer, 1001 Alpenberge und 20 besondere Wanderwege gezeigt.

Die Karte bildet die wichtigsten Berge im gesamten Alpenraum ab. Es wurden zunächst die geografisch prominentesten Berge ausgewählt: Auf der Karte finden sich alle Alpenberge mit einer Prominenz von mindestens 500 Metern. Das sind insgesamt 919 Berge und drei Höhenzwillinge, darunter z. B. Mont Blanc, Matterhorn, Großglockner oder Zugspitze. Da die Prominenz einen Berg im Kontext seiner Umgebung bewertet, wird so eine gute Verteilung im Alpenraum erreicht. Unser Eindruck der Berge wird aber nicht nur durch die Geografie bestimmt, sondern auch durch die Form, das Gestein und durch die Blickachsen zum Berg hin. Deshalb haben wir zusätzlich 79 besondere Berge der Alpen ausgewählt, die trotz geringerer Prominenz eine besondere Bedeutung haben und die Alpen prägen. Ein paar Beispiele sind Eiger, Grosser Mythen oder Hohe Weisse. Die Auswahl dieser Berge ist von der Natur her teilweise subjektiv – auch hier wurde sichergestellt, dass wir mit unser Auswahl den gesamten Alpenraum abdecken. 20 besondere Wanderwege in den Alpen vervollständigen die Karte. Zur Auswahl der Wege haben wir uns an Beliebtheit, regionaler Verteilung und der Streckenlänge orientiert, um eine große Bandbreite an Wanderwegen darzustellen. Zu allen 20 Wanderwegen wird ein detailliertes Höhenprofil der Strecke angegeben.

Details

  • ISBN: 978-3-946719-00-7
  • Autoren: Stefan Spiegel, Lana Bragina
  • Verlag: Marmota Maps Hamburg
  • Erscheinungstermin: 15. Juli 2016
  • Sprache: Deutsch
  • Maßstab: 1:800.000
  • Gewicht: 81g
  • Maße (L*B): 140cm * 100cm
  • Preis: 60 Euro
  • Papierkarte

Gleich unverbindlich reservieren mit unserem GEOBUCH-Service CLICK & COLLECT.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)