Neuheit – Norwegen der Länge nach

Norwegen der Länge nach CoverAm kommenden Donnerstag, den 08. Oktober .2015, freuen wir uns Simon Michalowicz bei GEOBUCH zu einer Lesung begrüßen zu dürfen. Thema des Abends ist sein Buch “Norwegen der Länge nach – 3000 Kilometer zu Fuß bis zum Nordkap” und dieses möchten wir Ihnen vorab schon einmal ans Herz legen.

»Norge på langs«, zu Fuß vom südlichsten Punkt am Kap Lindesnes bis zum Nordkap ist die Königsdisziplin unter Norwegens Wanderungen. Simon Michalowicz, kein durchtrainierter Outdoorprofi und unsicher im Umgang mit Karte und Kompass, hat sich diesen Traum erfüllt. 140 Tage lang wanderte er durch die Weiten des Fjells, bestaunte die Magie des skandinavischen Herbstes und beobachtete Polarlichter. Dabei ließ er sich auch von kaputten Schuhen, verlorenem Zelt und ungeplanten Umwegen nicht beirren. Beharrlich marschierte er seinem Ziel entgegen. Ein atemberaubendes Abenteuer, das ihm alles abverlangte, ihm zugleich aber auch atemberaubende Eindrücke bot und das er jetzt in einem Buch zusammengefasst hat. Auf 270 Seiten nimmt er den Leser mit auf seinen langen, beschwerlichen Weg einmal längs durch Norwegen und so wie Simon Michalowicz mit seinen Aufgaben wächst, hat man beim Lesen ebenfalls das Gefühl, mit jedem überwundenen Hindernis ein bißchen klüger zu werden.

Eine unterhaltsame, spannende und durchaus auch informative Lektüre für alle, die es auch einmal auf eine solche Abenteuertour zieht und die bisher den inneren Schweinehund vielleicht noch nicht überwinden konnten.

GEOBUCH-Tipp: Einfach seinem Beispiel folgen, was Simon kann, können Sie doch auch!

Simon Michalowicz swDer Autor: Simon Michalowicz, 1981 in Dortmund geboren, kündigte seinen langjährigen Bürojob in der IT-Branche, nachdem er auf dem Rothaarsteig und bei Fahrrad- und Wandertouren durch Skandinavien seine Leidenschaft für die Natur entdeckt hatte. Heute arbeitet der passionierte Wanderer in Tübingen als Onlineredakteur für einen Bergsportausrüster.

Simon Michalowicz LindesnesSimon Michalowicz über seine Reise und das Buch:

Was heißt es eigentlich, wenn man sich vorgenommen, einmal durch ganz Norwegen zu Wandern? Warum macht man das? Und vor allem, was macht das am Ende mit einem selbst?

Vom Kap Lindesnes ganz in Süden Norwegens bis hoch zum Nordkap ist es ein langer Weg, auf dem nicht immer nur alles eitelsonnenschein ist. Es gibt Tage, da möchte man einfach nur nach Hause und dann gibt es wiederum Momente, die so wunderbar sind, dass man sie kaum in Worte fassen kann.

Norwegen ist das Land des „Friluftslivs“ – jeder dort hat in irgendeiner Form eine Beziehung zur Natur und jeder Norweger hat schon einmal von Norwegen der Länge nach gehört. Unterwegs zu sein auf dieser Wanderung bedeutet aber nicht nur, Kilometer um Kilometer hinter sich zu lassen, vor allem heißt es, sich auf ein Abenteuer einzulassen, das ein großes Maß an Vorbereitung benötigt und das einem dieses wunderbare Land auf eine Weise näher bringt, wie man es ansonsten nur schwer erleben kann.

Man erlebt warmherzige und offene Gastfreundschaft, trifft spannende Menschen, die einem immer mit Rat und Tat weiterhelfen und erwandert sich so auf eine äußerst reizvolle Art ein Land, das einen spätestens dann nicht mehr loslässt, wenn man über Monate die Weite des Fjells erlebt und herbstliche Nordlichter über dem Zelt tanzen.

Simon Michalowicz NordkapViele Leute, die meine Wanderung verfolgt haben, legten mir schon während und vor allem nach meiner Tour dringend ans Herz, ein Buch über meine Reise zu schreiben.

Es war unglaublich intensiv wieder in die Tour einzutauchen, mein Tagebuch zu lesen und all die Erlebnisse und Emotionen erneut zu durchleben und dafür die passenden Worte zu finden.

Und nun ist es bald wirklich soweit, mein Buch „Norwegen der Länge nach“ wird demnächst in den Buchhandlungen stehen (Anmerkung von GEOBUCH, es ist seit Juli 2015 im Handel erhältlich). Ich freue mich unglaublich darauf, meine Erlebnisse auf diese Art und Weise mit euch zu teilen und dabei quasi auch einen Blick hinter die Kulissen meiner Wanderung zu gewähren.

Das Buch ist ein weiterer spannender Teil meiner Reise, die im Mai 2013 begann und noch lange nicht zu Ende ist.

Ein großer Dank geht an alle da draußen, die mich dabei begleitet und so wunderbar unterstützt haben, mir immer zur Seite standen und dies alles erst möglich gemacht haben!

Weitere Infos zu Autor und Buch gibt es HIER.

Bloggerin Dörte schreibt in ihrer Buchrezension:

Simons Buch ist für alle, die gern und oft in Norwegen wandern, weit mehr als nur ein Abenteuerbericht. Für mich ist es ab sofort eine interessante Fibel um bei Bedarf nachzuschlagen, wie es sich in der Hardangervidda, in Jotunheimen, in der Rondane, im Dovrefjell usw. mit der einen oder anderen DNT-Hütte verhält. Wirklich detailliert und hilfreich sind nämlich seine Beschreibungen der Gegebenheiten vor Ort.

Die Rezension in voller Länge gibt es HIER zu lesen.

 

Norwegen der Länge nach Cover klein

Klappentext

Zu Fuß vom südlichsten Punkt am Kap Lindesnes bis zum Nordkap: Simon Michalowicz wagt sich 140 Tage in die Weiten des Fjells. Wo der Herbst in berauschenden Farben leuchtet, Polarlichter von Göttern künden und ihn die Hilfsbereitschaft der Menschen beflügelt. Doch ein verlorenes Zelt,

totale Erschöpfung und unfreiwillige Umwege rücken das Ziel immer wieder in die Ferne. Augenzwinkernd und mit wertvollen Tipps verrät der Weitwanderer, wie es ist, alles zu geben – und dabei Ballast abzuwerfen…

Details

  • ISBN: 978-3-492-40587-4
  • Autor: Simon Michalowicz
  • Verlag: Malik
  • Erscheinungstermin: 13. Juli 2015 (1. Auflage)
  • Umfang: 270 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Gewicht: 328g
  • Maße (L*B*H): 18cm * 11,8cm * 2,5cm
  • Preis: 14,99 Euro
  • Kartoniert

Gleich unverbindlich reservieren mit unserem GEOBUCH-Service CLICK & COLLECT.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)