Neuheit – Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil I und II (Special Rehearsal Edition Script)

Harry Potter 8Heute ist der Erstverkaufstag des neuen deutschen Harry Potter Bands! Von den Kunden sieht man heute vermehrt verwirrtes Achselzucken. “Es gibt einen neuen Potter? Das habe ich ja gar nicht mitgekriegt!” Stimmt, die Neuerscheinung hat nicht so hohe Wellen geschlagen, wie die der Vorgänger.

Dafür gibt es verschiedene Gründe und um eins mal gleich vorauszuschicken: Dies ist nicht der achte Harry Potter Teil. Zumindest nicht im eigentlichen Sinne.

19 Jahre später… , so beginnt das letzte Kapitel des siebten Bandes “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes” und genau hier setzt der neue Band an. Im Zentrum der Geschichte steht nicht mehr Harry – inzwischen Mitarbeiter des Zaubereiministeriums unter Ministerin Hermine Granger – sondern sein Sohn Albus.

Harry und Albus Potter aus der Inszenierung von John TiffanyDessen großer Bruder James ist bereits in Hogwarts, ein Strahlemann, dem alle Sympathien zufliegen, ganz wie sein namensgebender verstorbener Großvater. Albus ist anders, ein Junge, der sich nicht leicht tut, Freundschaften zu schließen, der kein magischer Überflieger ist und der unter dem Druck, der Sohn des übergroßen Harry Potter zu sein, entsetzlich leidet.

Abgesehen von einem echten Freund ist Albus in Hogwarts fast genauso einsam wie Harry es in der Muggelwelt war. Die Identität seines besten Freundes ist allerdings ein Knaller und wird hier selbstverständlich nicht verraten… “keep the secret!”

Es folgen etliche Zeitsprünge, Albus’ erste Jahre auf der Zauberschule werden jeweils auf den Bahnsteig King’s Cross am 1. September reduziert. Je älter der Junge wird, desto mehr verlieren Harry und Albus den Draht zueinander, der Vater tut sich mit seiner Rolle mindestens so schwer wie der Sohn mit seiner.

Harry Potter im Palace Theatre LondonDas Ganze ist ein Theaterstück und auch in dieser Form geschrieben. Diese Tatsache verbirgt sich hinter dem kryptischen Begriff “Special Rehearsal Edition Script“, heißt also nichts anderes, als dass man sich in diese ungewohnte Textform erst mal reinlesen muss. Federführend war übrigens nicht Rowling selbst, sondern Bühnenautor Jack Thorne (s.u.) – wohl nach einer ihrer unveröffentlichten Geschichten – und das merkt man.

Mir fehlte schmerzlich Rowlings feiner Witz und die Ausführlichkeit mit der sie die Details ihres Potter-Kosmos in den ersten sieben Bänden beschreibt. Der Text beschränkt sich auf Regieanweisungen und den Dialogtext der jeweiligen Figur, liest sich trotzdem nicht schlecht, lässt aber natürlich gewaltige Lücken in der Handlung. Es bleibt dem Leser überlassen, diese mit Sinn zu füllen. Und dieser geht leider schon recht bald flöten…

Man darf natürlich nicht vergessen, dass “Harry Potter und das verwunschene Kind” ein Theaterstück ist und auch für diesen Zweck geschrieben wurde. Die Dialoge sind auf Dramatik und Lacher zugeschrieben, das wirkt auf der Bühne natürlich anders als bei der Lektüre. Einige Einfälle sind ganz großartig, z.B. die wahre Geschichte der Trolley-Hexe im Zug, anderes wirkt fürchterlich an den Haaren herbeigezogen.

Mein (urpersönliches, ganz und gar subjektives) Fazit also:

Harry Potter und das verwunschene Kind” oder besser “Harry Potter and the cursed child“: Leider hat man sich beim Carlsen Verlag nicht getraut, den Begriff verflucht zu benutzen, denn genauso wird ihre Situation von den drei in Frage kommenden “verfluchten” Kindern empfunden, es ist beim Lesen also keineswegs klar, welches “cursed child” denn nun eigentlich gemeint ist. Sehr clever.

Der Begriff verwunschen ist mir persönlich viel zu positiv besetzt. Das klingt irgendwie nach Einhörnern und Feen… und dafür ist das Stück im Grundton zu dunkel und seine Charaktere zu belastet.

Ich bin seltsam hin- und hergerissen zwischen der Begeisterung über eine wirklich tolle Grundidee einerseits und die verquaste Umsetzung andererseits, muss aber sagen, dass der Ärger darüber überwiegt, dass ich mir selbst im Nachhinein Rowlings gelungenen Abschluss der Reihe verdorben habe, weil ich es einfach nicht lassen konnte…

War diese Fortsetzung wirklich nötig? Sicher nicht.

Wäre ich als eingefleischter Harry Potter-Fan glücklicher, ich hätte sie nicht gelesen? Auf jeden Fall.

Wird diese Tatsache irgendeinen wahren Fan und Sammler davon abhalten, dieses Buch zu kaufen und zu verschlingen? Sicher nicht.

Wenn sie also den unwiderstehlichen Drang verspüren, sich den neuen Potter-Band zulegen zu wollen, so tun Sie dies!

Aber bitte geben Sie das Geld Ihrer örtlichen Buchhandlung oder noch besser uns bei GEOBUCH 🙂 – und werfen Sie es bitte nicht einem amerikanischen Internet-Riesen in den Rachen!

Allen, die es noch aushalten können, würde ich aber raten, auf die erweiterte Buchausgabe zu warten, die für 2017 angekündigt ist.

Hilke

Joanne K. RowlingJoanne K. Rowling, Joanne Rowling wurde in der südwestenglischen Kleinstadt Yate als Tochter von Anne und Peter Rowling geboren. Ihre Eltern stammten aus London und heirateten im März 1965. Peter Rowling arbeitete bei Rolls-Royce, Anne Rowling als Laborassistentin.

J.K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben weltweit Rekorde gebrochen. Sie wurden in 79 Sprachen übersetzt, über 450 Millionen Mal verkauft, sind vielfach ausgezeichnet worden und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände zur Serie, die J.K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: »Quidditch im Wandel der Zeiten«, »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« und »Die Märchen von Beedle dem Barden«. J.K. Rowling hat außerdem das Drehbuch zu dem Film »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« verfasst sowie bei der Entwicklung des Theaterstücks »Harry Potter and the Cursed Child Parts One and Two«, das im Sommer 2016 in London Premiere feierte, mitgewirkt. 2012 gründete sie Pottermore, ein Online-Portal, auf dem Fans noch tiefer in ihre magische Welt eintauchen können. J.K. Rowling erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den britischen Ritterorden Order of the British Empire und den Hans Christian Andersen Preis.

Jack ThorneJack Thorne geboren 1978 in Bristol ist ein englischer Drehbuchautor und Dramatiker, der durch seine Arbeiten für Radio, Theater und Film bekannt ist und hierfür mehrfach ausgezeichnet wurde.

Thorne ist der Ko-Autor von Rowlings Theaterstück Harry Potter and the Cursed Child , das am 30. Juli 2016 unter der Regie von John Tiffany im Londoner Palace-Theatre uraufgeführt wurde.

Wer von Harry Potter und seiner Welt gar nicht genug  bekommt, wird HIER sicher fündig.

Harry Potter 8

Klappentext

Die achte Geschichte.

Neunzehn Jahre später.

Das Skript zum Theaterstück!

Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird.

Das Stück feierte am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere.

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Das Special Rehearsal Edition Script wird bis zum Erscheinen der erweiterten Ausgabe 2017 erhältlich sein.

Details

  • ISBN: 978-3-551-55900-5
  • Autoren: Joanne K. Rowling, Jack Thorne, John Tiffany
  • Verlag: Carlsen Verlag
  • Erscheinungstermin: 24. September 2016
  • Umfang: 333 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Gewicht: 550g
  • Maße (L*B*H): 22,1cm * 13,2cm * 2,5cm
  • Preis: 19,99 Euro
  • Gebunden

Gleich unverbindlich reservieren mit unserem GEOBUCH-Service CLICK & COLLECT.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)