Neuheit – A bissl wos gäd ollawei! Balzen auf Bairisch

A bissl wos CoverPünktlich zur Wiesn hat der Münchener Langenscheidt Verlag einen Ratgeber auf den Markt gebracht, den jeder paarungsbereite Single vor seinem Oktoberfestbesuch dringend konsultieren sollte. In Kategorien wie “Wiesnbalz”, “Strizzi und Stenz: Anbandeln in der Stadt” oder “Land-Lust” unterteilt, findet man hier höchst unterhaltsame Tipps zur erfolgreichen Eroberung des anderen Geschlechts.

Vor allem, wer als „Zuagroaster“ Erfolg bei den bayrischen Madln und Buam haben möchte, muss vorbereitet sein. Mit Nikolai Kinasts neuem Buch finden Mutige einen passenden Spezialwortschatz zum Balzen und Flirten. Für ein noch tieferes Verständnis der Einheimischen sorgen viele witzige Geschichten, Kommentare und Übersetzungen.

Der Autor Nikolai Kinast, der bereits mit den beiden Langenscheidt-Vorgängern: “Muckefuck & Sendeschluss: Wörter außer Betrieb” und “Hundsbua! Schimpfen und Fluchen auf Bairisch” seine Liebe zu Sprache und Dialekt eindrücklich unter Beweis gestellt hat, wirft hier noch einmal einen humorigen Blick auf das (typisch) bayerische Gebahren, diesmal in Liebesdingen.

Der Langenscheidt-Verlag schreibt über ihn und das Buch: Traurig ist, dass dieses Büchlein erst nach dem Tod von Helmut Dietl erscheinen kann. Denn ihm (zu Lebzeiten) und seinem Monaco Franze wurde – zu beider Ehren – unser Titel entlehnt. Vielleicht hat er sich noch an dem grandiosen Stenz von Thomas Grasberger vor zwei Jahren erfreuen können, aber auch in diesem Werklein hätte er sicher viel zum Schmunzeln und Lachen gefunden. (…)

Wie es sich für einen Wörterbuchverlag gehört, haben wir zum Thema “Balzen auf bairisch” schönen Wortschatz ausfindig gemacht und heiter, spöttisch und ironisch kommentiert. Deftig geht es zu, tief und gründlich unter die Gürtellinie, wie man ja auch früher schon kein Blatt vor den Mund genommen hat – jedenfalls außerhalb des Kirchplatzes.

Dazu gesellen sich kleine Geschichten und Dialoge, Szenen und Stimmungen, die der Verfasser so oder so ähnlich aufgeschnappt hat oder die sich so hätten zutragen können. Welche davon diese und welche jene sind, mag der werte Leser selbst herausfinden. (…) 

Für uns alle unfassbar ist unser Autor Nikolai Kinast kurz vor Fertigstellung dieses Buches überraschend verstorben. Nun wird er seine Texte den von ihm geliebten Helmuts (Dietl & Fischer) persönlich überbringen. Wir hoffen, dass sie da oben viel zum Lachen haben.

Fensterln SZAus dem Kapitel: Gut gekraxelt ist halb geschnackselt

fensdaln fensterln. Bedeutet für den Mann: Auf einer langen Leiter außen am Haus mindestens in den ersten Stock klettern, bisweilen auch bis unters Dach in die Mansarde, im richtigen Fenster Einstieg begehren und Geschlechtsverkehr vollziehen. Für die Frau: Nur dem Richtigen das Kammerfenster öffnen, “schnäi, daas di koana siggd” (schnell, dass dich keiner sieht) hauchen und sich ein uneheliches Kind machen lassen. Dem Falschen, notabene, Fenster nicht öffnen, dem ganz Falschen die Leiter umschmeißen.

Weitere Infos zum Buch gibt es HIER.

 

A bissl wos Cover

Klappentext

Nikolai Kinast – A bissl wos gäd ollawei! Balzen auf Bairisch Deftig geht’s zu beim Balzen auf Bairisch und tief unter die Gürtellinie, wie ja auch nicht anders zu erwarten. Da haben die Männer an sauwan Wuidn in da Hosn und die Frauen werden schwanznarrad

aber ob’s beim Fensdaln wirklich klappt, oder der Weiwara nicht doch als Scheimbuzza endet, das ist noch lange nicht ausgemacht. Neben dem Fensterln und seinen Tücken wendet sich dieser Sprachführer dem Balzen in Stadt und Land zu und gibt dabei schönen Wortschatz, Dialoge, Gschichterln Szenen und Stimmungen zum Besten. Ein ganzes Kapitel ist dem Thema “Wiesnbalz” gewidmet, damit beim nächsten Oktoberfestbesuch das Schbenzln mit am schmeggadn Madl bzw. am feschn Kambbe nicht ganz und gar vaschuastad wird.

Details

  • ISBN: 978-3-468-73900-2
  • Autor: Nikolai Kinast
  • Verlag: Langenscheidt München
  • Erscheinungstermin: 08. September 2015 (1. Auflage)
  • Umfang: 126 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Gewicht: 140g
  • Maße (L*B*H): 16cm * 10,4cm * 1,3cm
  • Preis: 9,99 Euro
  • Gebunden

Gleich unverbindlich reservieren mit unserem GEOBUCH-Service CLICK & COLLECT



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)