Neuheit 03|2014 – Grenzerfahrung Grönland

birgitlutz_Stephan Bohabow

“Mein Expeditionsthriller” hat Birgit Lutz an Ihre Grenzen gebracht. “Ich wollte die Tour abbrechen”, eröffnete Birgit Lutz ihre Buchvorstellung am 28. Februar 2014 bei uns bei GEOBUCH. Die Zuschauer staunten nicht schlecht und lauschten gespannt, welche weiteren erstaunlichen Geschichten sie aus der Kälte und dem ewigen Eis mitgebracht hatte.

BirgitLutz_Groenland_HannesBonebergerbirgit-lutz-groenland

Die erfahrene Grönland-Abenteurerin durchquerte im Mai 2013 gemeinsam mit zwei Männern Grönland. 560 Kilometer. Sie brechen in Kangerlussuaq im Westen Grönlands auf. Jeder mit einer ungefähr 75 Kilogramm schweren Pulka, auf der alles verstaut ist. Lastesel auf Skiern, die alles über das ewige Eis schleppen. Sie kennt die Kälte, die Strapazen – und die unfassbaren Glücksmomente, die so wohl nur in den extremen Regionen der Welt möglich sind.

BirgitLutz_Groenland-DurchquerungHannesBoneberger

Doch beinahe scheiterte das Trio, wie Birgit Lutz uns  live bei GEOBUCH berichtet und in ihrem Expeditionsthriller nachzulesen ist. Die kleine Gruppe kannte sich kaum und harmonierte nicht in Schritttempo und Geh-Rhythmus. Keiner gab den Ton an. Das Diskutieren schwächte alle drei mental und zehrte unnötig an den körperlichen Kräften. Besonders anstrengend in Grönland findet Birgit Lutz das Wandern auf der extrem flachen Landschaft. Die Erdkrümmung ist so gering, dass man fas 450 Kilometer weit sehen kann. In dieser Weite und Leere könne man auf nichts zugehen oder hinter sich lassen. “Da spielt das Hirn verrückt.” Mitreißend, authentisch und ab und an auch erfrischend selbstironisch ließ Birgit Lutz uns an ihre Expedition, ihrer Leidenschaft und ihrer Motivation teil haben. Sie schilderte ungeschminkt Fehler und deren fatale Auswirkungen, stellte überraschende Bezüge zu historischen Helden und dem heutigen Geschäftsleben her.

Doch auch nach dieser Grenzerfahrung kann und will Birgit Lutz nicht loslassen oder Grönland den Rücken kehren. Sie hast sich 2007 auf ihrer ersten Tour nach Nordpol direkt in die Landschaft und das Licht verliebt. Deswegen kehrt sie immer wieder in die Eisregionen zurück.

Wir bedanken uns sehr, dass Birgit Lutz exklusiv bei uns war und von ihren eisigen, ewigen Erlebnissen persönlich berichtet hat. Und wir freuen uns sehr auf viele weitere Geschichten und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Allen Schneebegeisterten möchten wir das Buch “Grenzerfahrung Grönland” wärmstens ans Herz legen. Weiter unten haben wir eine kleine Leseprobe zusammengestellt. Über unseren GEOBUCH-Service CLICK & COLLECT kann man sich aber auch jederzeit ein Buch unverbindlich reservieren lassen.

Mit winterlichen Grüßen
Ihr GEOBUCH-Team

Leseprobe

 

 

 

 

Die Autorin Birgit Lutz, Jahrgang 1974, arbeitet als Journalistin bei der Süddeutschen Zeitung. Fachgebiet: Extremes aller Art. Sie ist die einzige Deutsche, die zwölf Mal am Nordpol war – seit einer ersten Reise im August 2007 ist sie mit dem arktischen Virus infiziert. Mittlerweile hat sie 19 Reisen in die Arktis und eine in die Antarktis unternommen. Sie studiert an der in Kanada angesiedelten University of the Arctic, hält an Bord von Expeditionsschiffen Vorträge über Abenteuer und das empfindliche Ökosystem und bewahrt Passagiere davor, von Eisbären gefressen zu werden. 2010 wurde sie mit dem Journalistenpreis der Unionhilfswerk Stiftung ausgezeichnet, 2011 mit dem Karl-Buchrucker-Preis und dem Dr. Georg Schreiber Medienpreis. Birgit Lutz lebt am Schliersee.

Klappentext

Eine Expedition, die als Abenteuer beginnt und fast in einer Katastrophe endet … Birgit Lutz entführt uns in ein faszinierendes Land von bizarrer Schönheit, wo die Gesetze der zivilisierten Welt außer Kraft gesetzt sind, und nimmt uns mit auf eine spannende Reise. Im April 2013 macht sich Lutz gemeinsam mit zwei Männern auf den Weg. Die Journalistin der Süddeutschen Zeitung überquert Grönland, die größte Insel der Welt, auf Skiern. Von Kangerlussuaq im Westen bis Isortoq im Osten…

Lutz hat Expeditionserfahrung, ging bereits von einer russischen Eisstation zum Nordpol. Die Kälte, die Anstrengung, die Euphorie, das Glück kennt sie, wie auch die Gefahren. Doch auf das, was dann kommt, kann man sich nicht vorbereiten: Von Anfang an stimmt die Chemie der Gruppe nicht. Eine seltsame Dynamik und die Unerbittlichkeit des grönländischen Eises lässt die Stimmung zwischen den Teilnehmern immer extremer werden. Lutz plagen Selbstzweifel, sie steht kurz vor dem Zusammenbruch. Das Ziel ist noch weit, doch dann kommt unverhoffte Rettung …

Details

  • ISBN: 978-3442754120
  • Autor: Birgit Lutz
  • Verlag: btb Verlag
  • Erscheinungstermin: 3. März 2014
  • Umfang: 384 Seiten, 2 x 16 S. farbiger Bildteil
  • Sprache: Deutsch
  • Gewicht: 695 g
  • Maße (B*L*T): 14,4cm * 22,1cm * 4cm
  • Preis: 19,99 Euro
  • Gebundenes Buch mit Schutzumschlag

 



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)