GEOs unterwegs – Porto im November

Porto StadtansichtVor dem Weihnachtsgeschäft machen wir jedes Jahr gerne noch eine Woche Urlaub im Süden. Dieses Jahr ist die Wahl auf Porto gefallen. Günstiger Direktflug ab Memmingen, kleines Hotel mitten im Altstadtviertel Baixa, alles wunderbar zu Fuß zu erlaufen, prima!

Porto IIIFür einen Wochentrip kann ich die “heimliche Hauptstadt” in Portugals Norden nur allerwärmstens empfehlen. Tatsächlich hätte ich es auch noch ein paar Tage länger ausgehalten. Sie ist direkt am Atlantik gelegen, wenn man der quirligen Innenstadt für ein paar Stunden entfliehen möchte, läuft oder fährt man einfach in den Stadtteil Foz und ist am Meer…

Der Fluss Douro fließt mitten durch die Altstadt und trennt die Gemeinden Porto und Gaia, denen Portugal seinen Namen verdankt. Oben sieht man einen Blick auf Porto, in Gaia am linken Flussufer stehen bis heute die Lagerhäuser der großen Portweinproduzenten Sandeman, Taylor, Burmester, etc. Alles bis auf den heutigen Tag fest in Britischer Hand.

Porto VIIIPortos Altstadt ist wunderschön und vereint mit Azulejos verkleidete alte Häuser und Kirchen, moderne Neubauten und allerfeinsten Jugendstil. Zwei Häuser aus dieser Zeit gehören zu den Wahrzeichen Portos. Links die Casa Oriental, die aufs Köstlichste Spezialitäten wie Kaffee, Schokolade und Stockfisch vereint (Bacalhau, getrockneter Kabeljau, ist das Nationalgericht der Portugiesen und kommt in der einen oder anderen Form in beinahe jeder Mahlzeit vor) und unten die schönste Buchhandlung der Welt: die Livraria Lello!

Livraria Lello

 

 

 

Wenn man als Buchhandlung einen Ticketwagen vor der Tür hat, an dem die Leute auch im November noch Schlange stehen, um für drei Euro reinzudürfen, hat man definitiv etwas richtig gemacht.

Obwohl ich sagen muss, dass ich die Kollegen nicht beneidet habe, die dort inmitten von drängelnden, Selfie-Stick bewährten Touristen versuchen, ein seriöses Verkaufsgespräch zu führen. Wenn man etwas erwirbt, kriegt man den Eintritt wieder und als ordentliche Buchhändlerin bin natürlich auch ich nicht gegangen ohne ein Stückchen Livraria Lello mitzunehmen…

Francisenha (2)Es gibt Gerichte, die kann man nicht schön aussehen lassen, egal wie viel Mühe man sich beim Fotografieren gibt. DAS Leibgericht der Portuenser (es gibt etliche Lokale, die sich nur auf Variationen davon spezialisiert haben.

Wikipedia-Eintrag:

Francesinha (kleine Französin) ist der Name eines Sandwiches, das ursprünglich aus Porto stammt. Es besteht aus Toastbrot, Kochschinken, Linguiça (Bratwurst ähnlich dem Chorizo), Beefsteak oder gebratenem Rindfleisch und wird mit geschmolzenem Käse sowie einer heißen, typischerweise dickflüssigen Soße aus Tomaten, Bier und Senf übergossen. In vielen Fällen wird die Soße noch mit Brandy und Weißwein (Vinho Verde) verfeinert. Anmerkung: Gerne noch mit dabei eine Schicht mortadellaartiger Fleischwurst und ein Spiegelei obendrauf… Serviert wird das Ganze mit den obligatorischen wabbeligen portuenser Pommes, die in den Restaurants zusammen mit Reis als Beilage zu jedem Fleischgericht herhalten. Und ich meine wirklich zusammen mit Reis, Hühnchen mit Reis und Pommes findet man auf jeder Karte…

Um auf die Francesinha zurückzukommen, glaube ich, man muss vermutlich damit aufgewachsen sein, um diesen fettigen Berg aus verschiedenen Fleischsorten lecker zu finden. Für mich war es jedenfalls ein einmaliges Geschmackserlebnis…

Woher auch immer das Sandwich seinen Namen hat: würden sich kleine Französinnen hiervon ernähren, wären Sie sicher nicht mehr so schlank…

Porto XSchon besser! Im Stadtteil Boavista befindet sich der Mercado Bom Sucesso, eine Markthalle mit zahlreichen Fressständen und Lebensmittelhändlern. Nicht gehen darf man hier lt. Reiseführer ohne ein Sande Leitão genossen zu haben. Mitten in der Halle wird ein Spanferkel gegrillt, das geschnetzelte Fleisch kommt mit Sauce in ein tatsächlich krosses Sandwichbrötchen, dazu gibt’s traditionell frische Kartoffelchips (knusprig!) und eiskalten Sekt in weiß oder Rosé. Mmmmh…

Am Tag zuvor waren wir schon einmal da gewesen, mussten aber unverrichteter Dinge wieder abziehen, da der gesamte Markt geschlossen war. “Buck problems” teilte uns ein freundlicher Passant mit. Wir glauben jetzt einfach mal ganz fest, dass er finanzielle Streitigkeiten meinte und nicht echte Käfer.

Aber wie auch immer, lieber am Tag nach dem Kammerjäger da sein, als am Tag vorher…

Hilke Glasbrenner

Porto VII


RKH City Trip Porto

Klappentext

Dieser aktuelle Stadtführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der portugiesischen Hafenstadt Porto selbstständig zu entdecken:

– Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt sowie weniger bekannte Attraktionen und Viertel ausführlich vorgestellt und bewertet

- Faszinierende Architektur zwischen prächtigem Barock und modernem Brutalismus

– Abwechslungsreicher Stadtspaziergang

– Erlebnisvorschläge für ein langes Wochenende

– Shoppingtipps von den ältesten Kolonialwarenläden bis zu den angesagtesten Modeboutiquen

– Die besten Restaurants der Stadt und allerlei Wissenswertes über die portugiesische Küche

– Die pulsierende Club- und Musikszene von Jazz und Fado bis hin zu Elektro und Rock

– Portwein: die wichtigsten Kellereien der Stadt und die Geschichte des Weinbaus in der Region

– Ausflüge an die Küste: die Strände von Foz do Douro und Matosinhos <br\>- Ausgewählte Unterkünfte für jeden Geldbeutel

– Alle praktischen Infos zu Anreise, Preisen, Stadtverkehr, Touren, Events, Hilfe im Notfall …

– Hintergrundartikel mit Tiefgang: Geschichte, Mentalität der Bewohner, Leben in der Stadt …

– Kleine Sprachhilfe Portugiesisch mit den wichtigsten Vokabeln für den Reisealltag

– Faltplan zum Herausnehmen

Dazu: kostenlose Web-App für Smartphone, Tablet und PC mit Stadtplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, Verlauf des Stadtspaziergangs, seitenbezogenen Updates nach Redaktionsschluss sowie einem Mini-Audiotrainer Portugiesisch.

Details

  • ISBN: 978-3-7079-0571-7
  • Verlag: Freytag & Berndt
  • Erscheinungstermin: 01. Juni 2015
  • Maßstab: 1:500.000, doppelseitig
  • Sprache: Legende mehrsprachig
  • Gewicht: 206g
  • Maße gefalzt (L*B*H): 24,9cm * 13,1cm * 1,5cm
  • Preis: 9,99 Euro
  • Gefalzt

Gleich unverbindlich reservieren mit unserem GEOBUCH-Service CLICK & COLLECT.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)