GEOs unterwegs – 6 Tage Zirkuswagen im Fichtelgebirge

Zirkuswagen ThiersteinDas ist es also, unser Domizil für die nächsten 5 Nächte. Ein ungarischer Zirkuswagen aus den 1920er Jahren, der als quasi Scheunenfund von einer fränkischen Familie zu neuem Leben erweckt wurde, und der seit diesem Jahr auch Touristen als Ferienwohnung zur Verfügung steht.

Wie sind wir darauf gekommen, unsere Ferien im oberpfälzischen Thierstein / Ortsteil Kaiserhammer zu verbringen?

Zirkuswagen Thierstein innenWir haben im Internet nach Ferien im Zirkuswagen gesucht und u.a. diesen schönen Wagen aufgetan. Während es in Frankreich und auch in Richtung deutsche Ostseeküste relativ viele Angebote für Freaks wie uns gibt, die es sich in den Kopf gesetzt haben, unbedingt in einem Bau- oder Zirkuswagen Urlaub machen zu wollen, ist das Angebot in Süddeutschland sehr begrenzt.

Dazu kommt, dass wir nicht irgendeinen Zirkuswagen wollten, sondern bitte einen aus dem ersten Drittel des 20sten Jahrhunderts, bevorzugt mit Oberlichtern, integriertem Bad, bitte nicht zu modern eingerichtet, und, und, und… 🙂

Umgebung Kaiserhammer & ThiersteinBevor wir uns also damit beschäftigt hatten, wo unser Wunschwagen eigentlich steht, hatten wir uns schon in die Bilder verliebt.

Danach erst haben wir uns damit auseinandergesetzt, wo Thierstein liegt – und festgestellt, dass die Lage gar nicht schöner und abwechslungsreicher sein könnte.

Auch aus entomologischer Hinsicht. In wenigen Metern Entfernung zum Wagen stehen ca. 15 Bienenstöcke! Für Bienenallergiker ist das sicher eher nichts, wir fanden es spannend und haben mehreres festgestellt:

  1. Die Bienen interessierten sich weder für uns noch unser Essen
  2. Bienen gehen schlafen! Ab ca. 17.30 war Ruhe in den Bienenvölkern
  3. Einen Imker zum Vermieter zu haben hat durchaus auch Vorteile. Das bereitgestellte Propolis-Shampoo roch ganz wundervoll nach Honig – ich habe mir gleich noch eins für Zuhause gekauft

Fichtelberg WegweiserMit dem Motorrad haben wir in den vier Tagen Oberpfalz stolze vier Gebirge – Fichtelgebirge in Bayern, Schiefergebirge und Saaletalsperren in Thüringen, Elstergebirge und Erzgebirge in Sachsen – und das westböhmische Bäderdreieck in Tschechien besucht.

Na gut, wer als Südbayer die Alpen gewöhnt ist, stellt sich unter Gebirge vielleicht etwas anderes vor. Immerhin hat der Fichtelberg im Erzgebirge – die Älteren erinnern sich vielleicht noch an Skispringer Jens Weißflog, den “Floh vom Fichtelberg” – aber ganze 1215 m Höhe. Außerdem kommt es ja bekanntlich nicht auf die Größe an, es sind die inneren Werte, die zählen. Die Äußerlichkeiten konnten sich auf allen Touren allerdings auch durchaus sehen lassen…

Mehr Details zum Wagen, den Preisen und freien Terminen  gibt es HIER direkt über Familie Tietz oder über airbnb.

Mein Fazit: Dieser Urlaub war für uns in jeder Hinsicht Neuland. Wir haben schon viel von Europa und der Welt gesehen, haben Bayern aber bisher nur zur Durchfahrt und für Tagesausflüge genutzt, noch nie als echtes Urlaubsziel. Ein Versäumnis, wie wir festgestellt haben.

Absolutes Highlight dieser Tour: Thüringen mit Saaletal und Schiefergebirge – einfach nur WOW!

Aber auch alle anderen dieser für mich bisher unbekannten Ecken Südostdeutschlands haben sich als wunderschön, spannend und entdeckenswert herausgestellt. Unsere Neugier jedenfalls ist geweckt, wir werden uns in den nächsten Jahren bestimmt noch öfter aufmachen, weitere Regionen unseres Heimatlandes zu entdecken.

Die Zeit im Zirkuswagen war – bei allerdings auch absolut perfektem Sommerwetter – wildromantisch und wunderschön. Im Winter oder bei Dauerregen stelle ich mir diesen unisolierten Holzwagen mit Komposttoilette und holzbefeuerter Dusche im “Badewagen” nebenan allerdings schon nicht mehr ganz so romantisch vor.

Der Wagen, den wir uns fürs “Alter” vorstellen, müsste schon einiges mehr an Komfort und v.a. Platz aufweisen. Trotzdem hat uns diese Woche nicht von unserem Traum abgebracht, im Gegenteil, es gab mindestens so viele Details “ja, so könnte ich mir das auch vorstellen” wie “nein, das würde ich anders lösen wollen“. Besonders gefallen hat uns der Umweltgedanke mit Komposttoilette und Regenwasserreservoirs, in der Richtung kann man selbst noch viel mehr machen.

Ein paar Wermutstropfen gab es doch:

  • in wenigen hundert Metern Entfernung braust der Verkehr auf der A93 dahin – lt. Vermieterauskunft nur bei schönem Wetter zu hören… – nicht besonders laut, aber doch ein permanentes Hintergrundgeräusch
  • Der Platz um die Feuerstelle war arg “gerümpelig”, lädt nicht zum Sitzen ein, Schade!

Fazit vom Fazit: Ich kann nur jedem empfehlen, auf der Suche nach dem nächsten Urlaubsziel auch mal in die nähere Umgebung zu blicken, für mich war dieser Urlaub ein echter Augenöffner!

Hilke Durmitor vor HütteHilke Glasbrenner, GEOBUCH-Storemanagerin, hegt den hippiemäßigen Zukunftstraum, ihren Ruhestand zusammen mit Ehemann Christoph und etlichen Tieren in einem eigenen, nicht ganz so kleinen und spartanischen Zirkuswagen zu verbringen. (Die Tiere sollen dabei natürlich nicht alle IM Wagen untergebracht werden…) Der Urlaub im Fichtelgebirge war also auch eine Art Testwohnen und hat schon mal einige nützliche Erkenntnisse gebracht…

Mehr über Hilke Glasbrenner gibt es HIER.

ATK 025T C13 Schwarzenbach a.d. Saale

Klappentext

Der amtliche Karteninhalt bietet das aktuelle Wander- und Radwegenetz. Touristische Hinweise ergänzen die Freizeitinformationen und das eingetragene UTM-Kilometergitter gewährleistet Koordinatensicherheit.
Die Gebietsdarstellung entspricht ca. der 3,5-fachen Ausdehnung eines herkömmlichen TK25-Rahmenblattes.

Details

  • ISBN: 978-3-89933-297-1
  • Verlag: Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern
  • Erscheinungstermin: 23. September 2015
  • Maßstab: 1:25.000
  • Sprache: Deutsch
  • Gewicht: 81g
  • Maße (L*B*H): 23,6cm * 13,7cm * 0,7cm
  • Preis: 8,90 Euro
  • Gefaltet
Trescher Böhmisches Bäderdreieck

Klappentext

Rund um Franzensbad, Karlsbad und Marienbad

Alle Sehenswürdigkeiten des Bäderdreiecks auf 160 Seiten – Umfangreiche reisepraktische Hinweise – Viele Vorschläge für Wanderungen und Radtouren – 90 Farbfotos – Genaue Stadtpläne und Übersichtskarten – Mit Extra-Kapitel zu Pilsen, der Kulturhauptstadt Europas 2015.

Thermen und Kuren haben in Tschechien eine jahrhundertealte Tradition. Ihre glanzvollste Zeit hatte das tschechische Bäderdreieck im 19. Jahrhundert, als die weltberühmten Kurorte Franzensbad und Marienbad der “Salon Europas” genannt wurden. Heute erstrahlen die Kurorte wieder im Glanz früherer Zeiten, Ausflügler und Urlauber können sich an der zurückgewonnenen Herrlichkeit erfreuen und vielfältige medizinische Behandlungen genießen. In der unmittelbaren Umgebung des Bäderdreiecks liegen das mittelalterliche Städtchen Cheb (Eger) und das wegen des hier gebrauten Bieres weltberühmte Plzen (Pilsen), eine der Kulturhauptstädte Europas 2015. Zahlreiche Burgen und Klöster sowie malerische Dörfer im Egerländer Fachwerkstil zählen zu den weniger bekannten Reisezielen der Region. Wanderer und Aktivurlauber finden in der waldreichen, hügeligen Umgebung ideale Bedingungen für die Erholung in der Natur. Dieser Reiseführer stellt die berühmten Kurorte und die westböhmische Stadt Pilsen ausführlich vor. Kenntnisreich erläutern die Autoren Geschichte, Gegenwart und den kulturellen Hintergrund der Region. Wanderer und Radfahrer finden viele praktische Tourenvorschläge. Umfassende Reisetipps und detaillierte Karten ermöglichen eine genaue Reisevorbereitung und die sichere Orientierung vor Ort.

Details

  • ISBN: 978-3-89794-302-5
  • Autoren: André und Kerstin Micklitza
  • Verlag: Trescher Verlag GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. Januar 2015
  • Umfang: 156 Seiten, 150 farbige Fotos, 10 Karten
  • Sprache: Deutsch
  • Gewicht: 205g
  • Maße (L*B*H): 19cm * 12cm * 1,2cm
  • Preis: 9,95 Euro
  • Kartoniert
Shocart 100T Westböhmische Bäder - Kaiserwald - Tachau

Klappentext

Shocart Bl. 205 Westböhmische Bäder – Kaiserwald – Tachau 1.100.000

Hochwertige topographische Landkarte. Enthält Wanderwege mit Gehzeitangaben und Radwanderrouten. Sehr detailliertes Wegenetz.

Details

  • ISBN: 978-80-7224-271-9
  • Verlag: SHOCart
  • Sprache: Slowakisch
  • Legende: fünfsprachig, auch Deutsch
  • Gewicht: 50g
  • Maße (L*B*H): 16,6cm * 10,8cm * 0,8cm
  • Preis: 8,90 Euro
  • Papier

Gleich unverbindlich reservieren mit unserem GEOBUCH-Service CLICK & COLLECT.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)