Geheimtipp – Münchner Bergführer

Münchner Bergführer CoverDie Fastenzeit geht in die heiße Phase, das Wetter nähert sich mit kleinen Schritten allmählich dem Frühling an und die Menschen treibt es raus zur körperlichen Ertüchtigung an frischer Luft.

Unterstützend zur Diät bietet es sich geradezu an, den einen oder anderen Höhenmeter runterzureißen. Wer dafür nicht extra in die bayerischen Alpen pilgern und zugleich noch etwas über Münchner Stadtgeschichte lernen möchte, für den gibt es jetzt einen Wanderführer ohne den man als Münchner bei näherer Betrachtung gar nicht mehr leben möchte: Gerhard Ongyerths Münchner Bergführer.Münchner Bergführer Karte

Dieses Buch ist der Entdeckung und Eroberung der Münchner Berge und “Bergl” zwischen Großhesselohe und der Maxvorstadt, Harlaching und Unterföhring, Thalkirchen und Schwabing gewidmet.

Münchner Bergführer InhaltsverzeichnisOngyerth beschreibt  100 Einzelziele und sechs Tagesetappen mit Infos zu Ausgangs- und Endpunkten, Höhenmetern, Steigungen und Zeitbedarf für Wanderer, Jogger und Radfahrer.

Als Kulturhistoriker beschäftigt er sich außerdem eingehend mit den geschichtlichen Besonderheiten der Stadtberge.

Münchner Bergführer WaldanstiegKarten, Höhenprofile und Wegbeschreibungen erleichtern jederzeit die Orientierung. Im Gipfel-Logbuch können alle Gipfelsiege eingetragen und das Ersteigen von insgesamt 1480 Höhenmetern in München (!) dokumentiert werden.

Münchner Bergführer MonopterosGiesinger Berg, Nockherberg, Sendlinger Berg und auch Monopteros sind bekannt, aber wer hat sich schon ins virtuelle Gipfelbuch des Höllerer Bergs, des Simmsteigs oder des König-Ludwig-Hügels eingetragen?

Endlich bietet ein Wanderführer die Möglichkeit, sich zu den wirklichen „Münchner Bergen“ aufzumachen.

Ongyerths Buch ist sowohl Handbuch mit Wegbeschreibungen und praktischen Tipps für einzelne Tagesetappen, als auch kulturgeografisches und stadtgeschichtliches Lesebuch.

FazitEin tolles Buch für Interessierte Frischluftgenießer, die gleichzeitig mit ihrem Körper auch ihrem Kopf etwas Gutes tun möchten.

Außerdem auch eine Supersache für Familien, ein echter Gewinn für den “faden” Sonntagsspaziergang…

Gerhard OngyerthGerhard Ongyerth ist seit seinem fünften Lebensjahr Münchner, promovierter Geograph, Gründungsvater des Vereins Stattreisen ­München, Kulturhistoriker, staatlicher Denkmalpfleger und vielseitig interessierter Publizist.

Er beschäftigt sich mit der Münchner Stadt­­geschichte, mit der Würm und vielen Aspekten der Denkmalkunde in Bayern. Die Betrachtung der Hangkanten und Stadtberge in München ist eine konsequente Weitung und Lenkung des Augenmerks des begeisterten Bergwanderers und Mittelstreckenläufers auf besondere ­Geländeanstiege und Höhen in der Stadtlandschaft. Dieses Buch ist zugleich sein erstes fotographisches Werk.

Zur Homepage vom Franz Schiermeier Verlag geht es HIER.

Das sagt die Presse:

“Wo Münchens echte Hausberge sind:

Man könnte die Erhebungen ablaufen und dabei nachlesen, wie es früher an der betreffenden Stelle war. Da hilft es, dass der Autor nicht nur promovierter Geograf, sondern auch Denkmalschützer ist. Eine gewisse beamtische Detailversessenheit merkt man den Texten zwar an. Dafür gibt es aber nicht nur geografische, sondern auch viele stadthistorische Ausführungen. Auch als Fotograf war Gerhard Ongyerth für das Buch unterwegs, immer auf der Jagd nach dem besten Licht, und mit außergewöhnlich schönen Ergebnissen.

Sein Tipp für Stadtwanderer: “Wenn Sie der Bavaria ins erleuchtete Antlitz sehen wollen – das geht bloß morgens.”

sueddeutsche.de, 19. November 2015

Den ganzen Artikel über den Münchner Bergführer HIER.

Münchner Bergführer Cover

Klappentext

Berg auf! Der 1. Bergführer Münchens kennt sie alle und bringt Sie hin: 100 Stadtberge, Bergl und Berganstiege. Giesinger Berg, Nockherberg, Sendlinger Berg sind bekannt, aber wer hat sich schon ins virtuelle Gipfelbuch des Höllerer Bergs, des Simmsteigs oder des König-Ludwig-Hügels eingetragen?

Wandernd, auf dem Rad, in Laufschuhen: 100 Ziele, Routen und ausgearbeitete Etappen mit allen Wegen zwischen unten und oben in der Münchner Stadtlandschaft warten auf Entdecker.
Höhenwege und Hangleiten im Grünen, Klettersteige im Steilen und einsam-romantische Genusswege im Unbekannten. Entschleunigung mit stadthistorischer Unterhaltung.

Details

  • ISBN: 978-3-943866-32-2
  • Autoren: Gerhard Ongyerth
  • Verlag: Franz Schiermeier Verlag
  • Erscheinungstermin: 14. November 2015
  • Umfang: 224 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Gewicht: 440g
  • Maße (L*B*H): 21,6cm * 14,6cm * 1,5cm
  • Preis: 16,90 Euro
  • Kartoniert

Gleich unverbindlich reservieren mit unserem GEOBUCH-Service CLICK & COLLECT.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)