Geheimtipp – Bier und Barock: 9 Touren für Leib und Seele ins bayerische Voralpenland

Bier und Barock CoverBei Barock in Oberbayern, spontan fällt einem da natürlich die Wies-Kirche ein, die bekannter- maßen im Pfaffenwinkel liegt, genau, das Kloster Andechs kennt man natürlich auch und vielleicht auch noch das Marienmünster in Dießen am Ammersee.

Das ist aber nur ein kleiner Bruchteil von unzähligen Barock- und Rokoko-Kirchen, die sich wie an der Perlenkette aufgereiht vom oben schon erwähnten Pfaffenwinkel über den Ammergau – Stichwort Kloster Ettal – das bayerische Oberland bis in den Chiemgau aufreihen.

Der Barock also ist die eine wichtige Zutat zum Buch von Barbara Schwarz, die andere ist das Bier. Wehe dem, der den katholischen Bayern ihr Bier würde nehmen wollen, das zu keiner Zeit im Jahr höher im Kurs steht, als jetzt zur Biergartensaison im Sommer, zu der schließlich auch die Wiesn gehört.

WieskircheDie gebürtige Tölzerin Barbara Schwarz wurde selbst in einer Gastwirtschaft im Schatten einer barocken Kirche groß. Sie ist seit Jahren mit dem Rad und zu Fuß im Voralpenland unterwegs. Nun knüpft sie an ihren Erfolgstitel „Der Isarwinkel und Bad Tölz“ an und widmet sich den Orten, an denen Bier und Barock bis heute besonders innig verbunden sind.

Neun Touren führen in den Pfaffenwinkel, von der Ammer an die Loisach, vom Walchensee ins Werdenfelser Land, nach Benediktbeuern und nach Tölz, an den Tegernsee, nach Miesbach und Fischbachau, ins Mangfalltal und in den Chiemgau. Es gibt traditionsreiche Brauereien, zünftige Wirtschaften und Perlen der barocken Kirchenkunst zu entdecken. Stimmungsvolle Fotos und persönliche Tipps der Autorin machen Lust auf Natur- und Kulturgenuss.

BiergartlerBarbara Schwarz führt in ihrem Buch in neun Etappen zu den Orten zwischen Chiemgau und Allgäu, an denen Bier und Barock besonders innig vereint sind. Ein Zentrum des Braugewerbes war zum Beispiel in früheren Zeiten das Städtchen Bad Tölz, wo sich mit der Isar und der Salzstraße zwei wichtige Handelswege kreuzten: Sage und schreibe 22 Brauereien gab es 1631 in der Tölzer Marktstraße. Das Geschäft blühte bis die barocken Klosterherren in Benediktbeuern, Schlehdorf, Tegernsee, Dietramszell, Beuerberg und Schäftlarn um die Mitte des 17. Jahrhunderts auf die Idee kamen, eigene Braustätten einzurichten und ihr Kloster-Bier auch gleich noch an die Tavernen in der Umgebung zu verkaufen – eine bedrohliche Konkurrenz für das Tölzer Braugewerbe.

Über viele Jahrzehnte dauerte der Wirtschaftsstreit zwischen den Tölzer Brauern und den Klosterherren in Benediktbeuern. Dann aber entdeckten die Münchner das Tölzer Bier, das als besonders schmackhaft galt: Wirte und Bierzäpfler kauften jetzt große Mengen und verfrachteten die Bierfässer auf den Isar-Flößen in die Landeshauptstadt. In den Chiemgau, durch den Isarwinkel und an den Tegernsee, nach Holzkirchen und nach Benediktbeuren, nach Murnau und an den Walchensee, nach Mittenwald und bis nach Oberammergau führen die Ausflüge zu Bier und Barock: Für Kunstgenuss und das leibliche Wohl ist dabei ebenso gesorgt wie für Naturerlebnisse. Stimmungsvolle Fotos und Tipps für individuelle Touren mit dem Fahrrad oder dem Auto machen Lust, sich selbst auf den Weg zu machen.

 

Fazit: Kultur, Bewegung und Bier – eine hervorragende Kombination. Prost!

Barbara SchwarzBarbara Schwarz ist gebürtige Tölzerin. Sie wuchs in einer Gastwirtschaft im Schatten einer barocken Kirche auf. Schon früh begeisterte sie sich für Geschichte, Kultur und Natur ihrer Heimat. Gelebtes Brauchtum war in ihrer Familie eine Herzensangelegenheit.

Seit vielen Jahren ist Barbara Schwarz mit dem Rad und zu Fuß im Alpenvorland unterwegs. Sie fotografiert die Landschaft, die Kirchen, die Dörfer und die Höfe, deren Bewohner und ihre Feste. Mit ihren Landschafts- und Kulturführungen will sie auch anderen Menschen die Augen für die Schönheit und die Besonderheiten ihrer Heimat öffnen.

Zur Homepage vom Volk Verlag geht es HIER.

 

Bier und Barock Cover

Klappentext

Leib und Seele, Wirtshaus und Kirche – das gehört in Bayern zusammen! Kaum ein Dorf, in dem nicht ein Wirtshaus neben einer Kirche steht. Kaum ein Kloster, in dem nicht auch ein eigenes Bier für den Hausbedarf und als Verköstigung für die Wallfahrer gebraut wurde.

Details

  • ISBN: 978-3-87134-825-9
  • Autoren: Barbara Schwarz
  • Verlag: Volk Verlag
  • Erscheinungstermin: 15. Dezember 2014
  • Umfang: 215 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Gewicht: 917g
  • Maße (L*B*H): 24,9cm * 19,5cm * 2,2cm
  • Preis: 22,90 Euro
  • Gebunden

Gleich unverbindlich reservieren mit unserem GEOBUCH-Service CLICK & COLLECT.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)